G2 Geschäftsmodellierung mit Hilfe der Business Model Canvas

21.06.2021 von 10:00 bis 13:00

Graduiertenzentrum - ONLINE

Zielgruppe:

Diese Veranstaltung richtet sich an Doktorand*innen aller Fakultäten.

Informationen zur Teilnahmeerlaubnis für Postdocs finden Sie hier.

Trainerin:

Katharina Knapp, Entrepreneurship Lecturer am Institut für Betriebswirtschaftslehre, CAU Kiel

Inhalt:

Wer sind unsere Kunden? Welchen Nutzen wollen wir schaffen? Wie erzielen wir Erträge? Welche Ressourcen und Partner benötigen wir für die Umsetzung? Dies sind nur einige der Fragen, die sich neue und etablierte Unternehmen bei der Entwicklung tragfähiger Geschäftsmodelle stellen müssen. Geschäftsmodelle spielen aber auch zunehmend in anderen Bereichen eine Rolle, wie dem Kultursektor oder öffentlichen Einrichtungen, sodass Grundkenntnisse der Geschäftsmodellierung auch für Nicht-Betriebswirte relevant sind.

Ein Geschäftsmodell beschreibt das Grundprinzip, nach dem eine Organisation Werte schafft, vermittelt und erfasst. Es zeigt die logischen Zusammenhänge auf, wie ein Mehrwert für Kund*innen erzeugt und ein Ertrag für die Organisation gesichert werden kann. Die von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur entwickelte Business Model Canvas ist ein Framework für die Darstellung und Analyse bestehender sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Das millionenfach genutzte und im Buch Business Model Generation beschriebene Tool hilft Teams dabei, die Wirkungszusammenhänge in Geschäftsmodellen zu erkennen und in einer gemeinsamen Sprache zu diskutieren. Bestehend aus den neun Bausteinen Kundensegmente, Werteversprechen, Kanäle, Kundenbeziehungen, Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselpartner und Kostenstrukturen unterstützt die Canvas eine schnelle, visuelle und konkrete Darstellung von Geschäftsmodellen.

In dem interaktiven Webinar werden Sie Schritt für Schritt durch die Business Model Canvas geführt und wenden diese unmittelbar auf ein konkretes Fallbeispiel an. Zudem lernen Sie Geschäftsmodellmuster anhand realer Unternehmensbeispiele kennen.

„Business Model Innovation does not come from creatives only. It comes from understanding other business models and learning from them.“

Patrick van der Pijl, CEO Business Model Inc. & Producer Business Model Generation

 

Hinweis: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung kann für das Zertifikat Innovationskompetenz des Grauiertenzentrums angerechnet werden.

Anmeldeverfahren:

Anmeldungen nehmen wir bis zum 3. Juni 2021 über unser Online-Portal entgegen. Wir prüfen dann, ob die Mindestteilnehmendenzahl von 3 Personen erreicht ist. Wenn nicht, kann die Veranstaltung  aus Kostengründen nicht stattfinden.  Ist die Mindestteilnehmendenzahl erreicht, können sich weitere Interessierte bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Bitte beachten Sie:

An diesem Kurs können maximal 15 Personen teilnehmen. Diese erhalten vom Graduiertenzentrum nach Ablauf der Anmeldefrist eine Benachrichtigung per E-Mail. Ohne diese Bestätigung können Sie nicht am Kurs teilnehmen. Nur über das Graduiertenzentrum angemeldete Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Alle weiteren Anmeldungen kommen auf eine Warteliste. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, erhalten Sie von uns eine entsprechende Benachrichtigung. Wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten, ist kein Platz frei geworden und Sie können leider nicht am Kurs teilnehmen.

 

 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück