Interne Förderungen

Förderungen des Graduiertenzentrums der CAU Kiel

 

Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen die verschiedenen Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Viruses. Die aktuellen Informationen der CAU können Sie hier finden, die des Landes Schleswig-Holstein hier. Aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes finden Sie hier.
Die CAU erwartet von Ihnen, dass Sie die oben genannten Regelungen genau befolgen. Doktorand*innen mit einem Arbeitsvertrag müssen ihre Reisen von ihren Dienstvorgesetzten genehmigen lassen, Doktorand*innen ohne Arbeitsvertrag, z.B. Stipendiat*innen, entscheiden selbst, ob sie eine Reise antreten.
Der Zuschuss des GZ wird im Zuge der Dienstreise als Finanzierungsgrundlage gewertet und ist dadurch Grundlage der Genehmigung einer Reise, die mit dem GZ-Zuschuss ggf. auch nur anteilig finanziert werden wird. Darum kann ein einmal bewilligter GZ-Zuschuss nicht unabhängig von Dienstreisegenehmigungsprozess wieder zurückgezogen werden. Es liegt also in der Hand der *des Vorgesetzten, ob der GZ-Zuschuss für Kosten einer durchgeführten oder einer abgesagten Reise ausgezahlt wird. Das GZ kann darauf keinen Einfluss nehmen und darum auch keine separate Fürsorgepflicht wahrnehmen.

CAU-interne Förderungen

 

Auf Förderungen durch Stiftungen der CAU Kiel können Sie sich entweder unspezifisch oder bei einer bestimmten Stiftung bewerben. Bei unspezifischen Bewerbungen ordnet die Auswahlkommission die Anträge den passenden Stiftungen zu. Bewilligungen von Förderungen sind auch rückwirkend möglich.

Für Bewerbungen in den Kategorien "Lebensunterhalt" und "Preise, Druckkosten und andere Förderungen" können Sie die Ansprechpartner*innen und Bewerbungsrichtlinien über die Links an dieser Stelle erreichen.

Informationen zur Steuerfreiheit von Stipendien finden Sie hier.