Identifikation und Zuordnung bronzezeitlicher menschlicher Skelettelemente anhand morphologischer und molekulargenetischer Kriterien

27.05.2014 von 18:00 bis 20:00

Tina Hollerbuhl, Doktorandin in der Abteilung für Humanbiologie am Zoologischen Institut

TinaIn der Forensik und Archäologie liegen oft Knochen als Spuren- bzw. Informationsträger vor. Die morphologische – in Kombination mit der histologischen und röntgenologischen – Analyse am Knochen kann hierbei Auskunft über Geschlecht, Alter und besondere Merkmale einer Person geben. Bei historischen Skelettfunden tritt oft das Problem auf, dass Knochen mehrerer Individuen miteinander vermischt sind und es schwer ist, zuzuordnen, welche Knochen zum selben Individuum gehören. Auch sind genetische Analysen aufgrund des schlechten Erhaltungszustands der Knochen oft nicht mehr möglich.

Im Rahmen der hier vorgestellten Arbeit wurde ein Skelettkollektiv aus der 1972 im Harzer Landkreis Osterrode entdeckten Lichtensteinhöhle untersucht. Im Zuge mehrerer Ausgrabungen wurden dort zahlreiche, oft mit einer Gipssinterschicht belegte, bronzezeitliche Menschenknochen geborgen. Die Fundsituation war stark gestört, die Skelettelemente nur eines der Individuen lagen im anatomischen Verband vor. Bis heute sind mehrere genetische Untersuchungen zu verschiedenen Fragestellungen (z.B. Verwandtschaft) durchgeführt worden. Versuche, über genetische Typisierungen Langknochen individuenweise einander zuzuordnen, waren insbesondere durch die vergleichsweise schlechte DNA-Erhaltung in den Knochen der oberen Extremitäten nur bedingt erfolgreich. Ziel der vorliegenden Arbeit war die möglichst vollständige Zuordnung der verschiedenen größeren Skelettelemente zu Individuen über morphologische Verfahren. Zuweisungen wurden stichprobenartig durch genetische Analysen überprüft. Auf diese Weise sollte zum einen die Zahl der in der Lichtensteinhöhle bestatteten Individuen ermittelt werden, die zuvor nur Schätzcharakter hatte. Zum anderen wurden Fragen des Bestattungsmodus und -ritus einer Klärung näher gebracht.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück