Projektmanagement und Führung (mit Schwerpunkt im akademischen Umfeld)

Jun 15, 2017 09:00 AM to Jun 16, 2017 05:00 PM

Graduiertenzentrum

Zielgruppe:

Alle Doktorandinnen und Doktoranden aller Fakultäten sowie Post-Docs bis zu 2 Jahren nach Ende der Promotion.

Trainerin und Trainer:

Dr. Christina Schütte und Thomas Römer

Inhalt:

Eine Promotion ist heutzutage mit vielfältigen Herausforderungen verbunden: neben der zielstrebigen Arbeit am eigenen Projekt wird von Promovierenden zum ersten Mal in ihrer wissenschaftlichen Karriere erwartet., Arbeiten effektiv zu delegieren und gegenüber Bachelor- und Masterstudenten eine kompetente Führungsrolle einzunehmen. Keine leichte Aufgabe, zumal das wissenschaftliche Curriculum junge Wissenschaftler in der Regel nicht auf diese vorbereitet. Unzufriedenheit im Team und Stress in den täglichen Arbeitsabläufen sind daher häufig eine Folge von mangelnden Vorkenntnissen in der Gestaltung von Kommunikations- und Organisationsprozessen.

Dieser Workshop wurde eigens entwickelt, um Promovierenden die notwendigen Fähigkeiten im Projektmanagement und Führung zu vermitteln, um Projekte effetiv voranzutreiben und gleichzeitig ein motivierendes und produktives Arbeitsklima für alle Beteiligten zu schaffen.

Der Workshop vermittelt Kenntnisse in der Anwendung von Projekt- und Zeitmanagement-Tools im Kontext wissenschaftlicher Forschungsprojekte, gibt einen Überblick über die Grundlagen der Kommunikation und Kommunikationstheorien (z.B. Transaktionsanalyse) in Verbindung mit Persönlichkeitsanalyse und Konflikttheorie.

In den intensiven praxisorientierten Workshop-Teilen wenden die Teilnehmer das zuvor Erlernte an ihren eigenen Projekten an und setzen in Rollenspielen die erworbenen Tools zum effektiven Delegieren und im Konfliktmanagement um.

Lernziel:

Die Teilnehmenden verbessern ihre Fähigkeiten als Projektmanager und Führende durch

  • die Anwendung klassischer Werkzeuge des Projektmanagements, um wissenschaftliche Projekte zu planen und erfolgreich umzusetzen
  • eine verbesserte Selbstorganisation (Zeitmanagement)
  • das Erlernen der Prinzipien effektiver Kommunikation, der Delegation, der Team-Motivation und des Konfliktmanagements

Anmeldeverfahren:

Anmeldungen nehmen wir bis zum 5. Juni 2017 über unser Online-Portal entgegen.

 

Bitte beachten Sie:

An diesem Kurs können maximal 14 Personen teilnehmen. Diese erhalten vom Graduiertenzentrum nach Ablauf der Anmeldefrist eine Benachrichtigung per E-Mail. Ohne diese Bestätigung können Sie nicht am Kurs teilnehmen. Nur über das Graduiertenzentrum angemeldete Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Alle weiteren Anmeldungen kommen auf eine Warteliste. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, erhalten Sie von uns eine entsprechende Benachrichtigung. Wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten, ist kein Platz frei geworden und Sie können leider nicht am Kurs teilnehmen.

 

Add to your iCal calendar

zurück