Mikroskopietechniken und -methoden

Mar 01, 2019 08:00 AM to Sep 30, 2019 06:00 PM

Institute der Teilnehmenden

Zielgruppe:

Doktorandinnen und Doktoranden der Lebenswissenschaften

Termin:

Termine in Abstimmung mit den Teilnehmenden nach Anmeldung.

Dozent:

Dr. Jan Michels, Spezielle Zoologie: Funktionelle Morphologie und Biomechanik, AG Prof. Stanislav Gorb am Zoologischen Institut der CAU Kiel.

Inhalt:

Das Graduiertenzentrum bietet Doktorandinnen und Doktoranden der Lebenswissenschaften Unterstützung beim Erlernen und Anwenden von Licht- und Elektronenmiskroskopietechniken und -methoden an.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Doktorarbeit Visualisierungen und Analyen mit Lichtmikroskopie (z. B. Weitfeldfluorszenzmikroskopie, Konfokale Laserrastermikroskopie) und/oder Elektronenmikroskopie (Rasterelektronenmikroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie) durchführen müssen und Ihnen diese Techniken und die notwendigen Präparationsmethoden noch fremd sind, kann Ihnen ein erfahrener Kollege der CAU dabei helfen.

Dr. Jan Michels wird Sie in speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten praktischen Einheiten in die Nutzung der Geräte und in die anzuwendenden Methoden einweisen. Bei Bedarf wird er auch für die Planung und Vorbereitung von Mikroskopieprojekten als Berater zur Verfügung stehen.

Wenn Sie dieses Angebot nutzen wollen, bitten wir Sie, sich über unser Online-Portal anzumelden. Wir werden die Termine in Abstimmung mit Ihnen festlegen; sie sind in deutscher und englischer Sprache möglich .

Voraussetzung für die Nutzung dieses Angebotes:

Im Arbeitsplan Ihrer Doktorarbeit sind Visualisierungen bzw. Analysen dieser Art vorgesehen.
Sie müssen an einer Fakultät der CAU als Doktorand*in angenommen sein. Den entsprechenden Nachweis fordern wir von Ihnen im Rahmen Ihrer Registrierung im Graduiertenzentrum.

Wir bitten Sie, gleichzeitig mit Ihrer Anmeldung über unser Online-Portal zusätzlich per E-Mail an reg@gz.uni-kiel.de einen Scan einer unterschriebenen Bestätigung Ihrer Betreuungsperson mit folgendem Inhalt einzureichen:

1. Im Arbeitsplan Ihrer Doktorarbeit sind Visualisierungen bzw. Analysen dieser Art vorgesehen und diese sind notwendig für die Bearbeitung von Fragestellungen Ihrer Doktorarbeit.

2. Sie haben Zugang zu einem entsprechenden Gerät und dürfen dieses auch im erforderlichen Umfang nutzen. Die Schulung mit Jan Michels wird vor Ort an diesem Gerät stattfinden.

3. Anfallende Kosten für die Probenvorbereitung und -präparation werden über Institutsmittel finanziert.

Anmeldungen:

Anmeldungen nehmen wir bis zum 28. Februar 2019 über unser Online-Portal entgegen.

Add to your iCal calendar

zurück