Bewerbung, Zulassung und Einschreibung zur Promotion für ausländische Doktorandinnen und Doktoranden

Sie möchten wissen, welche Promotionsformen es in Deutschland gibt und wie Sie sich auf eine Promotion in Deutschland bewerben können?

Ausführliche Informationen zu Promotionsformen in Deutschland finden Sie auf der englischsprachigen Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Research in Germany - Info for PhD students.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt mit Promotionsmöglichkeiten finden ein Portal zur Recherche nach Promotionsmöglichkeiten in Deutschland zur Verfügung, das sich speziell an ausländische Bewerberinnen und Bewerber richten. Hier werden auch Promotionsprojekte angeboten, für die Interessenten eine eigene Finanzierung mitbringen müssen. Über dieses Portal können Sie sich online auf ausgeschriebene Projekte bewerben. 

Sie möchten an der CAU Kiel promovieren?

Die oben beschriebenen Verfahren gelten grundsätzlich auch an der CAU Kiel. Wenn Sie eine individuelle Promotion anstreben, müssen Sie sich zuerst bei einer Betreuerin oder einem Betreuer aus dem Kreise der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der CAU bewerben. Unter welchen Umständen eine Hochschullehrerin oder ein Hochschullehrer Ihre Promotion betreuen kann, können Sie der Promotionsordnung der Fakultät entnehmen, zu der das Fachgebiet der Hochschullehrerinnen oder des Hochschullehrers gehört, bei dem Sie promovieren möchten.

Die Fachgebiete der CAU Kiel finden Sie auf den Webseiten der Fakultäten:

Theologische Fakultät

Rechtswissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Medizinische Fakultät

Philosophische Fakultät

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät

Technische Fakultät

Offene Stellen und Stipendien in Forschungsprojekten an der CAU Kiel können Sie hier finden.

Um Ihre Promotion an der Universität zu beginnen, müssen Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Studium nachweisen können. Ihr Studienabschluss muss einem an der CAU Kiel gültigen, zu Promotion befähigenden Abschluss entsprechen. Die Überprüfung der Gleichwertigkeit übernimmt das International Center, nachdem Ihre Bewerbung auf Zulassung zur Promotion eingegangen ist. Informationen zur Zulassung erhalten Sie hier. Um zu erfahren, ob Sie über die Gültigkeit Ihrer Abschlüsse hinaus alle formalen Voraussetzungen für eine Promotion mitbringen, sollten Sie direkt nach Ihrer Zulassung durch das International Center Ihre Voraussetzungen in der Fakultät, die für Sie zuständig ist, prüfen lassen. Nur dann können Sie sicher sein, dass Sie am Ende Ihrer Promotion zur Promotionsprüfung zugelassen werden. Informationen über die Dekanate, Ansprechpersonen der Fakultäten und Promotionsordnungen finden Sie hier.

Alle Informationen, die Sie für die Bewerbung, Zulassung und Einschreibung benötigen, finden Sie in dieser Broschüre:

Promotion an der CAU: Bewerbung – Zulassung – Einschreibung

Wenn Sie einen Zulassungsbescheid erhalten haben, finden Sie hilfreiche Informationen für den Start in die Promotion an der CAU in dieser Broschüre:

Start in die Promotion

Mit der Beantwortung allgemeiner Fragen hilft Ihnen das Service-Büro des Graduiertenzentrums unter Tel: +49 (0431) 880-3218 oder request@gz.uni-kiel.de gerne weiter.

Bei speziellen Hilfeleistungen wenden Sie sich bitte an Frau Veronika Langner vom International Center unter +49 (0431) 880-3718 oder vlangner@uv.uni-kiel.de.