Publikationsstrategien für Dissertationen

21.06.2018 von 10:00 bis 17:30

Graduiertenzentrum

Zielgruppe:

Doktorandinnen und Doktoranden aller Fakultäten sowie Postdocs bis zu zwei Jahre nach der Promotion.

Trainerin:

Dr. Kimberly Crow

Inhalt:

Die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen ist ein integraler Bestandteil wissenschaftlicher Arbeit. Um ein breites (internationales) Publikum zu erreichen, ist das Veröffentlichen in (englischsprachigen) Zeitschriften und bei (englischsprachigen) Verlagen unerlässlich geworden. Ziel der Veranstaltung ist es daher, Doktorandinnen und Doktoranden einerseits mit Veröffentlichungsgepflogenheiten von Dissertationen vertraut zu machen, andererseits aber auch deutlich zu machen, dass es nicht allein um Handlungswissen geht (Was muss ich tun?), sondern dass man sich auch über die Frage der eigenen Publikationsstrategie (Was will ich erreichen?) klar werden sollte. Es werden Optionen für die Veröffentlichung von Dissertationen, sei es in Buchform, als Zeitschriftenartikel oder digital, aufgezeigt. Zusätzlich wird auf die Unterschiede bei der Publikation von Dissertationen in Deutschland und in englischsprachigen Ländern eingeführt.

1. Motivationen Dissertation zu publizieren

2. Veröffentlichung der Dissertation als Monografie

- Auswahl des passenden Verlages und Umgang mit Gatekeepern

- Vom Manuskript zum Buch

- Druckkostenzuschüsse, VG Wort, Verlagsverträge

3. Veröffentlichung der Dissertation in Fachjournalen

- Vorabveröffentlichungen von Teilen der Dissertation – Möglichkeiten und Grenzen

- Auswahl der passenden Zeitschrift

- Peer-Reviews, Abläufe und Umgang mit Gatekeepern

4. Digitale Veröffentlichungen

- Beurteilungskriterien des Ansehens digitaler Veröffentlichungen sowie Vor-/Nachteile gegenüber Print-Publikationen

- Open-Access, Möglichkeiten und Grenzen

5. Publizieren der Dissertation in englischer Sprache

- Motivationsfragen

- sozio-kulturelle Unterschiede

- sprachliche und ggf. finanzielle Aspekte

Anmeldeverfahren:

Anmeldungen nehmen wir bis zum 20. May 2018 über unser Online-Portal entgegen. Wir prüfen dann, ob die Mindestteilnehmendenzahl von 7 Personen erreicht ist. Wird die Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht, kann die Veranstaltung  aus Kostengründen nicht stattfinden. Ist die Mindestteilnehmendenzahl erreicht, können sich weitere Interessierte bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Bitte beachten Sie:

An diesem Kurs können maximal 12 Personen teilnehmen. Diese erhalten vom Graduiertenzentrum nach Ablauf der Anmeldefrist eine Benachrichtigung per E-Mail. Ohne diese Bestätigung können Sie nicht am Kurs teilnehmen. Nur über das Graduiertenzentrum angemeldete Teilnehmende erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Alle weiteren Anmeldungen kommen auf eine Warteliste. Sobald ein Platz im Kurs frei wird, erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung. Wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten, können leider nicht am Kurs teilnehmen.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück