Promotionsteams

Das Graduiertenzentrum bietet Ihnen Hilfe beim Aufbau von selbstorganisierten Promotionsteams sowie deren Begleitung an.

Wenn Sie sich nicht an Ihren Lehrstühlen regelmäßig in Arbeitsgruppentreffen mit Kolleginnen und Kollegen austauschen (können), ist es für Sie vielleicht von Interesse, dies in selbstorganisierter Form mit anderen Promovierenden - ggf. auch aus anderen Fachgebieten - zu tun.

Wenn Sie ein solches Team aufbauen möchten, kann das Graduiertenzentrum Ihr Anliegen über seinen zentralen E-Mail-Verteiler versenden, mit dem Sie alle im Graduiertenzentrum registrierten Doktorandinnen und Doktoranden der CAU erreichen können. Gemeinsam mit Ihnen formulieren wir vorab Ihren Bedarf und fragen dann Ihre Kolleginnen und Kollegen, um Gleichgesinnte für Sie zu finden.

Darüber hinaus bietet Ihnen das Graduiertenzentrum Unterstützung bei der Planung von bestimmten Aktivitäten, der Suche eines Coaches oder der Organisation eines Kurses zu einem bestimmten Thema.

Melden Sie sich gerne unter info@gz.uni-kiel.de bei uns.

Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen können, wie solche Promotionsteams arbeiten, hier einige Beispiele für Vereinbarungen:

In der Regel besteht Interesse an regelmäßigen Treffen im 4- oder 6-wöchigen Turnus. Die Gruppengrößen werden gerne zwischen vier und acht Personen gewählt, damit so die Möglichkeit besteht, auch bei einzelnen Absagen sinnvoll miteinander zu arbeiten.

Die Teilnahme wird in der Regel streng verbindlich, aber auch mit der Möglichkeit des ein oder anderen Fehltages verabredet, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer flexibel mit ihren phasenweise großen Arbeitsbelastungen umgehen können. Die Gruppen werden auch gerne offen gegründet, damit Interessierte hinzukommen können und während längerer Abwesenheiten Einzelner (durch z. B. Archivreisen, Auslandsaufenthalte o.ä.) die Gruppen weiter bestehen können.

Und hier eine Auswahl an Inhalten, die gerne ausgetauscht werden:

  •  regelmäßige Berichte zum Fortgang der Arbeiten
  •  Einüben und Optimieren von Präsentationen der eigenen Arbeit
  •  Diskussion von Schwierigkeiten mit kollegialer Beratung
  •  Austausch von Methodenkenntnissen
  •  Gegenseitige Information über Kontakte und Netzwerkveranstaltungen
  •  Austausch von Informationen zur Finanzierung von Promotionen und Promotionsprojekten
  •  Austausch von Erfahrungen aus der Lehre

 

Besprechungsräume in der Leibnizstraße 3

Gerne bietet Ihnen das Graduiertenzentrum die Möglichkeit, Besprechungsräume in der Leibnizstraße 3 zu nutzen. Dies gilt auch, wenn Sie sich als Gruppe durch das Angebot "Peer Coaching für Doktorandinnen und Doktoranden" der Wissenschaftlichen Weiterbildung zusammengefunden haben.

Kontaktieren Sie für eine Raumbuchung Frau Stefanie Ohlmeyer unter sohlmeyer@gz.uni-kiel.de.

Wir freuen uns darauf, Sie unterstützen zu dürfen!


Hinweis zum Angebot der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung

Wenn Sie sich wünschen, von einem Coach Anleitung für die Durchführung regelmäßiger Treffen und für selbstständiges Projektmanagement mit Unterstützung einer Gruppe zu bekommen, empfehlen wir Ihnen das "Peer Coaching für Doktorandinnen und Doktoranden" der Stabstelle Wissenschaftliche Weiterbildung. Für die Teilnahme melden Sie sich bitte wie unter dem Link angegeben an.