Theater "Nathan der Weise" (Gotthold Ephraim Lessing)

24.04.2014 von 19:30 bis 22:00

Schauspielhaus, Holtenauer Straße 103

Liebe Doktorandinnen und Doktoranden,

am Donnerstag, den 24. Januar, gehen wir ins Schauspielhaus (Holtenauer Straße 103) um das Theaterstück "Nathan der Weise" (Gotthold Ephraim Lessing) anzuschauen. In diesem Theaterstück geht es um Freundschaft, religiöse Toleranz, Ablehnung der Wunder und Bedürfnis nach Kommunikation. Die Tickets kosten nur 5€, für diese bitte meldet euch im International Center an.

Treffen: um 19:30 im Foyer vom Schauspielhaus

Inhalt: "Jerusalem im 12. Jahrhundert. Es ist die Zeit des Dritten Kreuzzugs, religiöser Fanatismus prägt das Klima. Der für seine Großzügigkeit bekannte Jude Nathan kommt von einer Geschäftsreise zurück und findet seine Tochter Recha in Aufruhr. Ein Brand, der große Teile des Hauses zerstört hat, hätte Recha fast das Leben gekostet – hätte sie nicht ein Tempelherr den Flammen entrissen. Recha verliebt sich in ihren Retter und bittet Nathan, sie einander vorzustellen. Aber kann ein christlicher Tempelherr tatsächlich mit der Tochter eines Juden verkehren? Dazu ist der muslimische Sultan Saladin in finanzielle Not geraten, wendet sich an Nathan und stellt ihn gleichzeitig mit der Frage nach der wahren Religion auf die Probe. Nathans Antwort ist das Gleichnis der Ringparabel, ein entschiedenes Plädoyer für religiöse Toleranz. Eine idealisierte Geschichte, die sich leicht erzählen lässt; aber welche Konsequenzen hat sie für das Verhältnis zwischen Nathan und Saladin, für die Beziehung Rechas und des Tempelherrn?

Lässt sich religiöse Verblendung einfach überwinden?
Nathan der Weise, 1779 veröffentlicht, ist das letzte Werk Gotthold Ephraim Lessings und gleichzeitig sein vollkommenstes. Geschickt verwebt er einen religiösen Disput, der nach den Möglichkeiten friedlicher Koexistenz der Religionen fragt, mit einer ergreifenden Liebesgeschichte und hat damit ein Werk von bis heute brisanter Bedeutung verfasst." Quelle: Theater Kiel

Freue mich auf den nächsten gemeinsamen Abend!

Eure Tutorin,

Katrin Käis

Katrin 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück