Neue Heimat: Fotoausstellung „Mein Kiel!“ zeigt Kieler Lieblingsplätze jetzt in der Stadtbücherei

Celia Ehlke M.A., Dr. Andreas Teichert, Lieblingsplatz Stadtbücherei

Dr. Andreas Teichert, Leiter der Stadtbücherei und Celia Ehlke M.A., Projektleiterin und Fotografin bei der Übergabe der Dauerleihgabe

Foto: Heike Hagen, Stadtbücherei LH Kiel

Seit dem 07. September ist es soweit: Die Stadtbücherei präsentiert die von Celia Ehlke konzipierte Fotoausstellung „Mein Kiel!“ – Lieblingsplätze Kieler Doktorand*innen in ihren Räumen in der Andreas-Gayk-Straße. Die bereits im Frühling im Rathaus sehr erfolgreich gezeigte Ausstellung wird unterstützt von International Center und dem Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Und wird noch bis zum 07. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen sein.

Achtzehn großformatige Fotografien laden dann alle Kielerinnen und Kieler dazu ein, sich auf eine spannende Entdeckungsreise durch ihre Stadt zu begeben. Denn die von in- und ausländischen Doktorand*innen ausgewählten Plätze präsentieren eine sehr persönliche Sicht auf die Stadt. Warum es Valentyna aus der Ukraine nach Schilksee zieht oder warum Ehsan aus dem Iran sich auf dem Wochenmarkt auf dem Exerzierplatz buchstäblich wie zu Hause fühlt, dass lassen die kurzen Texte erfahren, die den Fotos beigestellt sind. Diese sind – wie die Teilnehmer selbst – divers. Beteiligt sind Doktorandinnen und Doktoranden der CAU aus Brasilien, dem Iran, der Türkei, aus Tadschikistan, Afghanistan, Polen, der Ukraine, Mexiko, den Niederlanden, der Schweiz, aus Großbritannien und Deutschland. Sie alle bilden mit ihrem Blick auf die Stadt eine Facette eines faszinierenden Kaleidoskops von Kieler Lieblingsorten.

Der Clou am neuen Ausstellungsort: Ein Lieblingsplatz ist mit ihm identisch. Dilshod aus Tadschikistan wählte die Stadtbücherei zu seinem Favoriten. „Es freut mich sehr, die Ausstellung hier präsentieren zu können“, stahlt Celia Ehlke, Projektleiterin und Fotografin des Projektes. „Es geht mir um die Entdeckung der Stadt, die langsame Aneignung von Orten und Plätzen, die zunächst als fremd wahrgenommen werden, und die dann langsam zu einem Stück neuer Heimat werden. Insofern ist „Mein Kiel!“ hier in der Stadtbücherei perfekt ver-ortet!“ Besonders freut sie, dass nach Ende der Ausstellung einige der Fotografien als Dauerleihgabe vor Ort weiterhin präsentiert werden. Dazu gehört natürlich auch die Fotografie von Dilshod aus Tadschikistan.

„Als Frau Ehlke uns seinerzeit mitteilte, dass die Zentralbibliothek als ‚Lieblingsort‘ für das Projekt ausgewählt worden war, waren wir natürlich hocherfreut“, betont Stadtbüchereileiter Dr. Andreas Teichert. „Dass wir das Ergebnis dauerhaft bei uns präsentieren können, macht das Ganze nun perfekt.“

 

Text: Celia Ehlke

LH KIEL: Zentralbücherei ist ein Kieler Lieblingsplatz

Meldung vom 12. September 2017